Nipplejesus / 16-99 J.

Nick Hornbys Untersuchung des Provokationspotentials eines Kunstwerks aus der Sicht eines Museumswärters

Der Wachdienstangestellte Roli Winkler kündigt nach einem unschönen Zwischenfall seinen gefährlichen Job und muss die nächstbeste Arbeit annehmen. So landet er als Aufseher im Museum.

Dort erhält er promt einen Spezialauftrag: er bewacht die kontroversielle Arbeit einer jungen Künstlerin mit dem Titel „NippleJesus“. Im direkten Kontakt mit dem Kunstwerk und der Künstlerin, beginnt seine anfängliche Ablehnung einer differenzierteren Sichtweise Platz zu machen und er beginnt sich mehr und mehr mit dem Werk zu identifizieren …

Eine theatrale Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst aus Sicht des „einfachen Mannes“ wie sie witziger und tiefsinniger nicht sein könnte, ohne je den Zeigefinger belehrend zu erheben.

Reinhold G. Moritz wurde dafür mit dem STELLA – Darstellender.Kunst.Preis ausgezeichnet.

„Die Dramatisierung des Textes […] könnte gelungener nicht sein.“ FALTER

DSCHUNGEL WIEN

Autor: Nick Hornby | Regie: Juergen Maurer | Aufführungsrechte: Rowohlt Theater Verlag, Reinbek bei Hamburg | Darsteller: Reinhold G. Moritz


Schauspiel

Dauer: 80 Min.
Alter: 16 – 99 Jahre

 

Mi. 16. Sep. 20:00
RAABS / TH. – Lindenhof


Fr. 25. Sep. 11:00
Fr. 25. Sep. 20:30
HORN – Kunsthaus


Do. 01. Okt. 10:00
KREMS – Kunsthalle


Sa. 03.Okt. 21:00
GROSS SIEGHARTS – Kunstfabrik