Männer / 14-99 J.

Wie wird man ein Mann? Was ist das überhaupt, ein Mann? Gibt es Männer eigentlich noch, oder haben wir uns das nur eingebildet? Während wir reglementierende Bilder mehr und mehr aufgeben, beschleicht einige ein leichtes Unbehagen über zu viel Gestaltungsfreiheit. Dabei ist Freiheit unser höchstes Gut. Oder lieber doch feste Regeln? Denn woran soll man sich halten, wenn alles im Fluss ist? Wird bei soviel Freiheit nicht irgendwann alles weggeschwemmt?

In dieser Tanztheaterproduktion zeigen sieben junge Männer zwischen 17 und 25 Jahren, wie sie diesen Fragen begegnet sind. Sie verwenden dafür wenige Worte, aber umso mehr ihre Körper.

„‚Männer’ ist voll ungebremster Energie: In der einstündigen Performance gibt es für die Darsteller fast keine Verschnaufpause, doch sie halten durch. Von der ersten Minute an packen sie das Publikum mit ihrer hohen Präsenz.“ BASLER ZEITUNG

Junges Theater Basel (CH)

Choreographie: Ives Thuwis | Kostüme: Ursula Leuenberger | Dramaturgie: Uwe Heinrich | Choreographische Assistenz: David Speiser | Licht: Heini Weber | SchauspielerInnen: Malik Abdi, Anton Baecker, Jan Degen, Diminik Holzer, Alex Megert, Mattia Meier, Than Tu Ha


Tanztheater

Dauer: 60 Min.
Alter: 14 – 99 Jahre

Österreichpremiere

Fr. 25. Sep. 10:00
Fr. 25. Sep. 19:00
HORN – Meierei Hoyos