Tanz(T)RÄUME – Seminar für PädagogInnen

Das SZENE BUNTE WÄHNE Fortbildungsangebot setzt sich aus drei Schwerpunkten zusammen:

 

Besuch von Tanzvorstellungen (6 Produktionen)

Das internationale Programm des 20. SZENE BUNTE WÄHNE Tanzfestivals gibt einen guten Einblick in die aktuellsten Strömungen im Tanz für junges Publikum. Außerdem gibt es möglicherweise Anregungen für die Umsetzung gewisser Thematiken für Ihren eigenen Tanzunterricht bzw. eigene Inszenierungen mit Ihren SchülerInnen.

 

Künstler- und ExpertInnengespräche (2 Gespräche)

In Gesprächsrunden erläutern die Künstler- und ExpertInnen ihre Herangehensweisen, geben Einblick in ihre Erfahrungen mit der künstlerischen Arbeit für und auch mit Kindern sowie auch über deren Rezeptionsverhalten. Darüber hinaus erfährt man Interessantes über die choreografische Arbeit und die Entstehung der Produktionen und hat die Möglichkeit, gezielt Fragen zu stellen.

 

Workshops (6 Stunden)

In Workshops im Ausmaß von insgesamt 6 Stunden werden Ihnen ausgebildete ChoreografInnen, Theater- und TanzpädagogInnen praktische Tanzerfahrungen näher bringen. Die Palette reicht von Improvisation, praktischen Übungen für den Gebrauch im Unterricht, bis hin zu kleinen Choreografien zur eigenen Fortbildung.

Beginn des Seminars: Fr., 16. Juni 2017 um 17:30
Ende des Seminars: So, 18. Juni 2017 um 20:00
Seminarbeitrag: € 100,- (inkl. Eintrittspreise, Gespräche und Workshops)
Anmeldung unter: Anna Spitzbart
Tel. +43 660 47 00 508
schulbetreuung@sbw.at / www.sbw.at

 


Ablauf

 

Freitag, 16. Juni

17:00 Begrüßung im DSCHUNGEL WIEN
17:30 Eröffnungsempfang
18:00 Vorstellung KLUTSERKRAKKEKILILILOKTASTROF – Eröffnungsvorstellung DSCHUNGEL WIEN
19:30 Vorstellung BEISSEN Brut
ab 20:30 Eröffnungsparty Brut Bar


Samstag, 17. Juni

12:30 Gespräch mit der Gruppe fABULEUS von KLUTSERKRAKKEKILILILOKTASTROF im DSCHUNGEL WIEN
13:30-15:30 Workshop mit Theaterpädagogin Anna Spitzbart
16:00 Vorstellung POKON DSCHUNGEL WIEN
17:15 Gespräch mit Corinne Eckenstein (künstlerische Leitung DSCHUNGEL WIEN: „Lust auf nochmehr Tanz“

Sonntag, 18. Juni

10:00-13:00 Workshop mit Tänzerin und Choreographin Steffi Jörris DSCHUNGEL WIEN
14:30 Vorstellung MATTA MATTA F23
17:00 Vorstellung PINK FOR GIRLS DSCHUNGEL WIEN
18:00 Vorstellung HORSES – Jubiläumsvorstellung Halle G MQ
19:30 Feedbackrunde DSCHUNGEL Café


Workshopleiterinnen & Expertinnen

 Mag. Anna Spitzbart (Leitung Seminar + Workshopleiterin)

Geboren wurde Anna Spitzbart in Gmunden/Oberösterreich. Sie studiert Theater-, Film- und Medienwissenschaften an der Universität in Wien. Am Institut für angewandtes Theater bildet sie sich zur Theater und Schauspielpädagogin weiter. Eine Tanzausbildung für Contemporary Dance schließt sie im Juli 2017 ab. Anna Spitzbart entwickelt Tanz- und Theaterstücke für ein junges Publikum, insziniert und leitet Theater- und Tanzworkshops für Kinder und Jugendliche. 2011 war sie erstmals bei SZENE BUNTE WÄHNE in der Kunstvermittlung im Einsatz. Weitere Zusammenarbeiten mit Dschungel Wien, Szene Bunte Wähne, Schäxpir, Mezzanin Theater, makemake produktion, Special Symbiosis, Kompanie Freispiel, Backlap Collective und dem österreichischen Zentrum für Kriminalprävention als Schauspielerin in „Mein Körper gehört mir“. 2014 Gründung DIE ALLEE-Kunstprojekte. 2014–2016 leitet sie die JUNGE LUISENBURG der Luisenburg-Festspiele in Wunsiedel. In dieser ganzjährigen Tätigkeit leitet sie den Jugendclub, unterrichtet Theaterklassen, iniziert und inszeniert mobile Theaterproduktionen. Ab September 2017 ist sie das neue Teammitglied im Kinder-  und Jugendtheater Next Liberty in Graz.

 

Steffi Jöris (Workshopleiterin)

Steffi Jöris wuchs in Geldrop (NL) auf, wo sie als Jugendliche eine Tanz-Vorausbildung am Centre for the Arts Eindhoven absolvierte. Danach studierte sie Zeitgenössischen Tanz an der Fontys Dansacademie Tilburg. Von 2008-2010 arbeitete Steffi Jöris als Tänzerin/Choreografin in verschiedenen Projekten in den Niederlanden, London und Los Angeles. Von 2010 bis 2013 war sie bei der Company De Dansers (NL) als Tänzerin angestellt, wo sie für zahlreiche Kinder- und Jugend-Vorstellungen auf den Bühnen Europas stand. 2013 führte sie ein Engagement am Dschungel Wien in die österreichische Hauptstadt. Hier arbeitete sie drei Saisonen lang als Tänzerin und Choreografin u.a. mit ihrem eigenen Stück „Ich gegen mich“ und tourte mit diversen Produktionen weltweit auf Theater- und Tanzfestivals. Im Dezember 2015 gründete sie zusammen mit Anna-Luise Braune den Verein KÖRPERVERSTAND. TANZTHEATER WIEN (AT), mit dem sie im Januar 2017 ihre erste Produktion „KörperVerstand“ auf die Bühne gebracht hat. Sie lebt und arbeitet in Wien.

 

Corinne Eckenstein (Expertin)

In Basel/Schweiz geboren und ist Regisseurin und Choreographin. Ausbildung in New York und San Francisco als Schauspielerin und Tänzerin, Engagements in Basel, Göttingen und Berlin. Begann ihre Theaterlaufbahn 1979 am jungen theater basel, damals noch am Theater Basel, wo sie später als Regisseurin zurückkehrte. Lebt seit 1990 in Wien, arbeitete u.a. mit Meret Barz (Beinhart Ensemble), Sebastian Prantl, Milli Bitterli (Artificial Horizon), Eva Brenner (Projekt Theater), Mary Overlie (ImpulsTanz), Wiener Festwochen, Theater der Jugend, Echoraum. Inszenierungen in Wien, Basel, Zürich, Hannover u.a. im dietheater, kosmos theater, DSCHUNGEL WIEN, am Schauspielhaus Wien. 1995 Mitbegründerin gemeinsam mit Lilly Axster von TheaterFOXFIRE. Seit 2016 ist sie die neue künstlerische Leiterin im Dschungel Wien – Theaterhaus für junges Publikum.