Klingende Liebe

Eine der größten und bedeutendsten Burganlagen Niederösterreichs, die Burg Kollmitz, war in früheren Zeiten Ort einer Familiengeschichte, die das Zeug zum großen Drama hat. Mit allem was dazu gehört: einer schönen, nicht ganz treuen Komtess, einem russischen Grafen, einem eifersüchtigen Ehemann und einem finalen Duell.

 In einem Stationentheater, das durch die hoch gelegene Burgruine Kollmitz führt, erzählt die in Ruanda geborene Opernsängerin Marie-Christiane Nishimwe in Worten und Arien die tragische Geschichte. Nishimwe, die in Wien Opern- und Operettengesang studiert hat, führt dabei die ZuseherInnen in einer theatralen Wanderung von der Burg bis zum nahen Mausoleum.

Wiederaufnahme wegen großen Erfolgs

SZENE BUNTE WÄHNE (Horn)

Konzept und Idee: Stephan Rabl | Darstellerin: Marie-Christiane Nishimwe

Theaterwanderung mit Gesang

Alter: 8-99 Jahre
Dauer: 60 Min.

 

So. 04. Juni 16:30 Druck
Mo. 05. Juni 11:00 Druck
Do. 15. Juni 16:30 Druck
So. 18. Juni 15:30 Druck
Kollmitzgraben – Ruine Kollmitz

 

Alle Vorstellungen von Klingende Liebe im Kalender