Die Wanze

Er ist seines Zeichens Schnüffler, Privatdetektiv und zwar der einzige bezahlbare und der einzig noch lebende!

Die Rede ist von Wanze – Wanze Muldoon. In Dixies Bar nimmt er gerne eine Auszeit und labt sich an seinem Lieblingscocktail: Rosentau mit Ligusterblatt. Genau in dieser Bar erzählt er uns von seinem letzten Auftrag, der alle bisherigen in seinem „Krabblerdasein” übertroffen und ihn beinahe das Leben gekostet hat:

Die überaus mächtige und in ihren Körpermaßen gigantische Ameisenkönigin beauftragt Wanze, abtrünnig und individualistisch gewordene Ameisen, die den „Club der Unverwechselbaren” gegründet haben, zu finden. Doch Wanze ist mit allen Wassern gewaschen und mit Hilfe seines liebenswerten Freundes Jake meistert er allerlei Schwierigkeiten. Er spürt nicht nur den „Club der Unverwechselbaren“ auf, sondern deckt auch böswillige Geheimpläne auf, die Kommandant Krag und die Wespen haben, und kann so den Untergang des Gartens verhindern.

Kann er den Untergang des Gartens verhindern? „Die Wanze“ ist eine spannende, spaßige und heitere Detektivgeschichte. Angesiedelt im Insektenreich parodiert sie menschliche Schwächen – ein Spaß mit viel Musik.

Reinhold G. Moritz & DSCHUNGEL WIEN

Nach: Paul Shipton | Bearbeitet von: Karin Eppler, Gerd Ritter, Daniela Merz | Regie: Doro Schroeder | Ausstattung: Bianca Fladerer | Musik: Karl Lindner | Darsteller: Reinhold G. Moritz

Mitreißender Insektenkrimi

Alter: 9-13 Jahre
Dauer: 70 Min.

 

Do. 19. Mai 10:00 Druck
Horn – Vereinshaus

Mo. 30. Mai 10:00 Druck
Zwettl – Stadtsaal