Billy Fog

Sie nennen ihn Billy Fog, den „düsteren Billy“. Er liebt die Einsamkeit, den Regen und die Melancholie und spielt seiner Schwester gerne Streiche. Er ist nicht böse, er hat nur „ein Charakter”. Und er hat die Gabe, schlechte Ereignisse vorherzusehen. Eines Tages stirbt sein Kater Tarzan, wer auch sein bester Freud war. Da beginnt Billy zu fragen: Was geschieht mit der Katzenseele nach dem Tod? Und was ist überhaupt „der Tod“. Müssen wir mal alle DORTHIN?

Ein Schattentheater für diejenigen, die acht Jahre alt sind (oder eben waren), für diejenigen, die eine Katze, einen Hamster oder einen Papagei verloren haben und diejenigen, die den Tod austricksen wollen oder ihn in einem hermetischen Gefäß verriegeln wollen.

Die Vorführung basiert auf dem Comic „Billy Fog and trouble sight gift” von Guillaume Bianco. Originaltitel: „Billy Brouillard Trouble Le Don de Vue”, das einen Preis für den besten Französisch sprechenden Comic gewonnen in Angouleme Festival (2011).

Mglisty Billy, Teatr Figur Kraków (PL)

Text und Regie: Mateusz Przyłęcki | Musik: Andrzej Bonarek | Bühne: Agnieszka Polańska | Animation: Agnieszka Makowska | Ton und Licht: Murat Kornav | DarstellerInnen: Agnieszka Makowska, Dagmara Żabska

Schattentheater

Alter: 10-15 Jahre
Dauer: 50 Min.

 

Di. 24. Mai 10:00 Druck
Waidhofen/Th. – Stadtsaal

Mi. 25. Mai 10:00 Druck
Groß Siegharts – Stadtsaal